Nächste Fahrtage

Dampflokomotive “Ampflwang” mit neuer Kesselfrist

P1170136aAnfang September wurde nach erfolgreicher Kesselrevision mit Wasserdruckprobe durch den zuständigen Kesselsachverständigen des TüV e.V. eine neue dreijährige Kesselfrist bescheinigt. Die neue Kesselfrist war die entscheidende Voraussetzung für den Weiterbetrieb der “Ampflwang” bis zum Jahresende 2013. Nach 88 Jahren unfallfreien Betrieb werden jetzt elektronische Sicherheitseinrichtungen auch für sehr langsame Lokomotiven gefordert, um den Bahnverkehr in Deutschland noch sicherer zu machen. Ende Dezember 2013 wird dann das Feuer in der “Ampflwang” für immer verlöschen.

 

 

 

 

 

Neues aus der Werkstatt

Aktuell werden am Personenwagen 11 verschlissene Schrauben der Außenbeblechung ausgetauscht. In einem kleinen Bereich der Außenwand sind einige hölzerne Strebe abgängig und werden jetzt vor der Neubeblechung ersetzt. In diesem Bereich erneuern wir auch die Entwässerungseinrichtungen der Fenstertaschen. Bei der Diesellokomotive V 60D wurden der Rahmen und die Achsen durch Trockeneisstrahlen gereinigt. Nunmehr kann mit der Lackierung begonnen werden. Zunächst werden der Rahmen und die Achsen lackiert. Anschließend wird die Lok wieder auf ihre Achsen gesetzt. Die Achsfedern sind von der Aufarbeitung zurück und warten auf den Einbau. Am 14.09.13 wurden vom TÜV sämtliche Luftbehälter erfolgreich geprüft.