Nächste Fahrtage

Hamsterfahrt zum Bauernmarkt

Am 2. Oktober 2016 führten die Berliner Eisenbahnfreunde eine Dampfzugfahrt von Berlin-Reinickendorf zum Oberhavel-Bauernmarkt in Schmachtenhagen durch. Die Fahrt war schon seit der ersten Septemberwoche ausverkauft. Dank des unermüdlichen Einsatzes einiger Kollegen aus der Wagenwerkstatt wurde es dann möglich, fällige Arbeiten an der Bremsanlage an unserem Wagen 3 fertigzustellen und drei Tage vor der Fahrt durch einen Vertreter der zuständigen Eisenbahnaufsichtsbehörde abnehmen zu lassen. Diesen Wagen gaben wir dann umgehend zur Buchung frei und konnten so weiteren 56 Fahrgästen einen Sitzplatz anbieten.
Schon bei der Einfahrt unseres leeren Zuges standen die Fahrgäste bereits eine halbe Stunde vor Abfahrt nahezu vollzählig am Haltepunkt Berlin-Wilhelmsruher Damm.

2016-10-02_Wilhelmsruher Damm_012016-10-02_Wilhelmsruher Damm_02

Geduldig stellten sich die vorab gebuchten Gäste bei unseren Schaffnern an, um ihre reservierten Plätze zu erfragen und bestiegen dann nach Erhalt der Platzmarken den Zug. Nebenbei konnten auch noch weitere Interessierte, die spontan mitfahren wollten, mit Sitzplätzen versorgt werden.

2016-10-02_Wilhelmsruher Damm_Personal_022016-10-02_Wilhelmsruher Damm_Personal_01

Bei schönstem Wetter ging es dann los. Gemächlich setzte sich unser langer, aus 8 Wagen bestehender Zug, mit der Dampflok 131.060 an der Spitze in Bewegung. Dieses heutzutage nicht alltägliche beeindruckende Schauspiel wurde von unzähligen Foto- und Videofreunden dokumentiert.  Viele Fragen gab es zu der am anderen Zugende mitlaufenden Diesellok. Wir ändern sowohl am Wilhelmsruher Damm als auch in Schmachtenhagen unsere Fahrtrichtung. An beiden Haltepunkten steht kein Ausweichgleis zum Umsetzen einer Lokomotive zur Verfügung, so dass unser Zug an jedem Ende eine Lok benötigt.

2016-10-02_Schildow

Nachdem wir auch in Schildow weitere Fahrgäste aufgenommen hatten, erreichten wir nach einer Fahrt auf der alten Stammstrecke der Heidekrautbahn planmäßig Basdorf.

2016-10-02_Basdorf

Spätestens dort wurde unser Zug zum Hamsterzug (die älteren Fahrgäste konnten sich noch gut an die überfüllten Züge aus Berlin ins Umland in der Nachkriegszeit erinnern). Viele weitere Fahrgäste bestiegen in Basdorf den Zug, um einen Nachmittag auf dem Bauernmarkt zu verbringen. Zwar begann es nach der Ausfahrt zu regnen, Schmachtenhagen erreichten wir dann aber wieder trockenen Gleises.

2016-10-02_Unterwegs

Nach Ausstieg der Fahrgäste rollten wir dann planmäßig nach Basdorf zurück, um Personal und Maschinen  eine wohlverdiente  Mittagspause zu gönnen. Pünktlich zur Rückfahrt standen wir dann wieder in Schmachtenhagen am Bahnsteig, um nach dem Einsteigen über Basdorf und Schildow zurück zum Wilhelmsruher Damm zu fahren.

Wir bedanken uns bei allen Fahrgästen, der Mannschaft der 131.060 sowie allen Vereinskollegen, die durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit zu dieser gelungenen Fahrt beigetragen haben.

Die Bilder wurden uns freundlicherweise von A. Grodd, A. Renkewitz, und R. Ludwig überlassen