Willkommen bei den Berliner Eisenbahnfreunden e.V.

Werte Freunde des Schienenstranges,

NEB-Logo Zeitsprungdas erste Halbjahr des Jahres ist vergangen, ohne dass unsere Züge auch nur einen Meter gefahren sind. Inzwischen wurden die behördlichen Einschränkungen dank der stark gesunkenen Inzidenzzahlen erheblich reduziert, wobei wir natürlich alle hoffen, dass die sich mittlerweile ausbreitende Delta-Variante des Covid-19-Virus nicht erneut zu weiteren Einschränkungen in unserem Leben führen wird.

Diesellokomotive V100 (DR)In diesem Jahr stehen zwei Geburtstage im Berliner bzw. Brandenburger Schienennetz an. Das erste Teilstück der Berliner Ringbahn wurde 1871 eröffnet, womit diese Lebensader des Berliner Schienenverkehrs in diesem Jahr 150 Jahre alt wird. 1901 fuhren die ersten Züge auf der Heidekrautbahn, die damit ihren 120. Geburtstag feiert. Aus diesem Anlass haben wir gemeinsam mit der Niederbarnimer Eisenbahn Sonderfahrten organisiert. An zwei Wochenenden im August wird unser Museumszug, gezogen von einer Diesellok V100 (DR), unterwegs sein. Lokomotiven dieser Bauart waren jahrelang auf der Heidekrautbahn im Einsatz. Zusammen mit unserem 3-achsigen Packwagen Pw3g, einem Reko-Dreiachser B3g und vier Einheitspersonenwagen mit offenen Bühnen aus den 1920er Jahren dürfte ein echter Blickfang über die Schienen rollen.

Am 3. Oktober 2021 startet unser Schienenbus wieder zu zwei unserer äußerst beliebten Schienenbus-Rundfahrten „Berlin grenzenlos“. Die weiteren Entwicklungen werden zeigen, ob wir z.B. auch wieder eine Brauhaustour anbieten können. Für das 1. und 2. Adventswochenende haben wir bereits eine Dampflok angemietet und wollen mit dem Nikolaus durch Berlin und Brandenburg dampfen. Wenn man uns lässt und die Nachfrage groß genug ist, sollen 9 geschmückte vereinseigene historische Reisezugwagen unseren Museumszug bilden.

Am schnellsten werden Sie über in Buchung gestellte Fahrten informiert, wenn Sie sich unverbindlich und kostenlos zu unserem Newsletter anmelden. In 6-8 Ausgaben pro Jahr werden darin stets die aktuellen Informationen direkt zu Ihnen übermittelt.

Wir bitten höflichst, von Anfragen zu einer Wiedereröffnung unseres Heidekrautbahn-Museums abzusehen. Aktuell (23.07.2021) müssten wir einen Impfnachweis, Nachweis über überstandene Corona-Erkrankung oder negatives Testergebnis verlangen. Des weiteren muss der Zutritt gesteuert werden, wodurch wir Besuchstermine vorher festlegen müssten. Dieser erhebliche Aufwand ist für unsere ehrenamtlich tätigen Museumsführer, die auch erst noch geimpft werden müssen, nicht durchführbar. Daher wurde beschlossen, das Museum erst wieder zu öffnen, wenn diese ganzen Einschränkungen von den Behörden aufgehoben werden.

Unsere Arbeit erfolgt ausschließlich ehrenamtlich in unserer Freizeit, die laufenden Ausgaben gehen weiter. Miete, Versicherungen, laufende Projekte uvm. müssen weiter bedient werden. Ohne Einnahmen aus unseren Fahrten ist dies auf Dauer schwer möglich. Helfen und unterstützen sie uns deshalb bitte weiterhin mit einer Spende oder dem Kauf von Gutscheinen, die Sie bei späteren Fahrten zur Bezahlung von Fahrkarten verwenden können. Tragen sie dazu bei, dass eine über 40–jährige Tradition, in Berlin und im Land Brandenburg Museumsbahnbetrieb durchzuführen, auch in Zukunft weiter lebt.

Unser Spendenkonto:

Berliner Eisenbahnfreunde e.V.
IBAN: DE53 1001 0010 0001 0051 00
Postbank Berlin

Wir sind vom Finanzamt für Körperschaften seit 17.11.1978 als besonders förderungswürdig anerkannt.

Für Spenden bis 200,00 € reicht Ihr Zahlungsbeleg als Spendennachweis, für Spenden ab einem Betrag in Höhe von 200,00 € senden wir Ihnen, sofern Sie uns Ihre Adresse mitgeteilt haben, eine Spendenquittung zu. Bitte beachten Sie, dass Sie die Spendenquittung erst nach Abschluss des laufenden Kalenderjahres erhalten!

Unterstützen Sie unsere Arbeit auch durch Ihre aktive oder auch passive Mitgliedschaft.

Achtung, wegen der Corona-Pandemie ist ein persönlicher Besuch bei uns momentan

leider nicht möglich.

Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt per Mail mit uns auf!

Wir haben für alle Geschlechter und Berufsgruppen was dabei, egal ob Handwerker, Ingenieure, Kaufleute, Beamte, Schüler, Rentner usw., bei uns wird keinem langweilig. Fachspezifisches Wissen wird bei uns vermittelt, Sie brauchen nur das Interesse mitzubringen, gemeinsam mit anderen Enthusiasten unsere historischen Fahrzeuge (überwiegend betriebsfähig) der Nachwelt zu erhalten. Auch eine Ausbildung mit Prüfung zum Betriebseisenbahner (Rangierbegleiter, Zugbegleiter) ist bei uns bei gesundheitlicher Eignung möglich. Des Weiteren brauchen wir viele helfende Hände bei der Bewirtschaftung unserer Veranstaltungen, der Verwaltung, der Öffentlichkeitsarbeit und so weiter.

Wir freuen uns auf Sie zur Verstärkung unseres Teams!

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team

Berliner Eisenbahnfreunde e.V.