Personenwagen 36 847 / Mst der DB

(Intern Wagen 6)

Technische Daten des Wagens:

Gattung: BCi
Hersteller: West. Waggon Köln
Baujahr: 1930
LüP: 13.920 mm
Gewicht: 20.500 kg
Bremse: Kkpbr
Höchstgeschw.: 90 km/h
Sitzplätze: 16 (2. Kl.), 24 (3. Kl)
Zustand: HU fällig

Ursprünglich war die Bauart als kombinierter Wagen 2. und 4. Klasse als BDi geplant. Als sich der baldige Wegfall der 4. Klasse abzeichnete, änderte die Deutsche Reichsbahn Gesellschaft (DRG) den Auftrag in Wagen mit 15 Plätzen in der 2. Klasse und 34 Plätzen der 3. Klasse,  jetzt als BCi bezeichnet, ab. Insgesamt wurden 947 Personenwagen durch fast alle deutschen Waggonfabriken im Zeitraum von 1928 bis 1930 gebaut.

Der Personenwagen 36 847 wurde 1930 von der Westdeutschen Waggonfabrik in Köln an die DRG ausgeliefert. Sein komplettes Leben als Personenwagen verbrachte er von 1930 bis zum Mai 1964 auf dem Gleisnetz der Eisenbahndirektion Münster, der späteren Bundesbahndirektion Münster (Westf.).

Von September 1964 bis 1983 war er seiner Inneneinrichtung beraubt und mit Rolltoren versehen als Gerätewagen 636 der Signalmeisterei 1 Frankfurt/Main im Einsatz.

Im Oktober 1983 konnten wir den Wagen von der Deutschen Bundesbahn (DB) erwerben und nach Berlin überführen. Im Zeitraum von 1984 bis August 1990 haben wir den Wagen aufgearbeitet und ihn wieder als Personenwagen hergerichtet. Das kleine 2. Klasse Abteil erhielt mit Plüsch bezogene gepolsterte Sitzbänke aus DB By Wagen, im 3. Klasse Abteil kamen Holzbänke aus der Berliner S-Bahn zum Einbau. In diesem Zustand war er bis Ende 2016 im Einsatz.

Auf der Wagenkarte fanden wir den Vermerk „1954 aufgearbeitet bei der Deutsche Waggon- und Maschinenfabriken G.m.b.H. Berlin-Borsigwalde“ und die Gattungsbezeichnung ist handschriftlich auf BCi-28/51 abgeändert. Dieser Vermerk, die Änderung der Gattung, sowie die späte Ausmusterung im Mai 1964 als Personenwagen lies den Schluss zu, dass unser Wagen im Rahmen des 1951 Programms modernisiert wurde. Nachdem wir passende Sitzgarnituren und Gepäcknetzraufen beschaffen konnten, nutzten wir die sonderfahrtfreie Winterpause 2017 zum Umbau des 3. Klasse Abteils in den Modernisierungszustand von 1954. Seit Ostern 2017 können Sie in diesem Wagen eine Zeitreise in die 1950er Wirtschaftswunderjahre der Bundesrepublik unternehmen.