Personenwagen 751-173 der DR

(Intern Wagen 31)

Technische Daten des Wagens:

Gattung: Pw3g
Hersteller: RAW Halberstadt
Baujahr: 1965
LüP: 13.000 mm
Gewicht: 18.000 kg
Bremse: Wpbr
Höchstgeschw.: 90 km/h
Sitzplätze: --
Zustand: HU fällig

Im Jahr 1957 begann ein großes Programm zur Rekonstruktion der zwei- und dreiachsigen Wagen der Länderbahnbauarten. Zur Vorbereitung baute das RAW „Einheit“ Leipzig einen Musterwagen der Gattung B3g sowie eine Nullserie von 12 Fahrzeugen.

Die Serienfertigung der als Rekowagen bekannt geworden Sitzwagen begann 1959 im RAW Halberstadt. Gegenüber den Prototypwagen erfuhren die Serienwagen wesentliche Veränderungen, so entfiel zum Beispiel auf jeder Seite die zweite Eingangstür.

In Anlehnung an die zwei- und dreiachsigen Rekowagen wurde in den Jahren 1964 und 1965 ein dreiachsiger Gepäckwagentyp (Pw3g) beschafft, der einen großen Teil der der zwei- und dreiachsigen Gepäckwagen aus der Länderbahnzeit ersetzte. Es wurden insgesamt 230 Fahrzeuge durch das RAW Halberstadt gefertigt. Zusammen mit 159 dreiachsigen Postwagen bildeten sie den Abschluß des Rekowagen-Programms der Deutschen Reichsbahn.

Ein Teil der dreiachsigen Packwagen gelangte nach der Wiedervereinigung der beiden Deutschen Bahnverwaltungen noch in den Bestand der Deutschen Bahn AG. Die letzten Gepäckwagen wurden im August 1995 ausmustert.

Unser Wagen 31 wurde im Jahre 1965 durch das RAW Halberstadt im Rahmen des Rekonstruktionsprogramm, auf dem Rahmen und Fahrwerk eines 1914 bei Wegmann in Kassel gebauten dreiachsigen Länderbahnwagen, aufgebaut.

Der Gepäckwagen ist zurzeit Untersuchungspflichtig abgestellt.